München - ein Paradies für Kinder

München – Ein Paradies für Kinder

Kaum eine Großstadt in Deutschland hat den kleinen Touristen so viel zu bieten wie München. Ob auf dem historischen Karussell im Englischen Garten, im „Kinderreich“ des Deutschen Museums oder auf einem der vielen Spielplätze: Die bayerische Metropole hat in den letzten Jahrzehnten viel in seine familienfreundliche Atmosphäre investiert.

Die Münchener lieben Kinder! Bloß eine pauschale Behauptung? Von wegen, denn bayerische Landeshauptstadt gehört zu den wenigen Städten Deutschlands, in denen man von einem regelrechten Baby-Boom sprechen darf. Im Jahr 2009 wurden hier so viele Kinder geboren wie schon seit 1969 nicht mehr. Kein Wunder, dass die Metropole bei Städtereisenden mit Nachwuchs ganz oben auf der Wunschliste steht.

Biergarten und Museum mit Herz für Kinder

München - ein Paradies für KinderBevor Sie einige der vielen Highlights für Ihren Nachwuchs in München besuchen, sollten Sie sich erst einmal stärken. Nirgendwo ist die Symbiose aus traditioneller bayerischer Küche und kinderfreundlicher Atmosphäre so gelungen wie im Hofbräukeller am Wiener Platz. Das Restaurant mit Biergarten hat für seine kleinen Gäste eigens ein „Kinderland“ mit kostenfreier Betreuung eingerichtet. Hier gibt es unter anderem einen großen Maltisch, einen Kicker und sogar ein Bällebad. Auch Bereiche zum Stillen und Wickeln können Sie hier kostenfrei nutzen.

Vom Hofbräukeller sind es nur 750 Meter fußläufig bis zum Deutschen Museum auf der Museumsinsel. Auf dem Weg dahin überqueren Sie auch die Isar. Im „Kinderreich“ des Museums können drei- bis achtjährige Sprösslinge gemeinsam mit ihren Eltern die ersten Erfahrungen in den Themenkomplexen Technik, Naturwissenschaften oder Musik sammeln. Für jede Menge Spaß sorgen unter anderem eine Riesengitarre, die Wasserwelt und der Feuerwehrbereich.

Spiel und Spaß für die ganze Familie

München - ein Paradies für Kinder„Lasst euch die Kindheit nicht austreiben“, wusste schon der berühmte Kinderbuchautor Erich Kästner, der die letzten 30 Jahre seines Lebens in München lebte und wirkte. Getreu dieses Zitats sollten Sie das herrliche Spielwarengeschäft Brauseschwein in Neuhausen besuchen, denn das knallbunte Paradies lässt auch uns Erwachsene, die sich etwas Kindliches bewahrt haben, nostalgisch werden. Neben Klassikern wie Flummis, Klickern oder Murmeln, gibt es im Brauseschwein liebevoll ausgewählte Holzspielsachen und Puppen sowie süße Handwerksarbeiten aus aller Welt.

Das kinderfreundliche Hotel Park Inn by Radisson München Frankfurter Ring finden Sie im Norden von Schwabing, einem der beliebtesten Stadtteile Münchens. Besonders interessant sind hier die Familienzimmer, in denen es ohne Aufpreis ein Schlafsofa für die kleinen Gäste gibt. Oder Sie buchen vorab ein kostenfreies Babybett hinzu. Wenn Sie abends Ihren Kleinen zum Einschlafen noch etwas Musik über das Smartphone vorspielen wollen, können Sie das ebenfalls tun, denn das WLAN ist auch gratis.

Eine kleine Zeitreise auf Pferd, Kamel und Giraffe

München - ein Paradies für KinderDie Anbindung zur Innenstadt und allenweiteren Sehenswürdigkeiten ist sehr gut: Die nächste U-Bahn-Station ist nur zwei Minuten vom Hotel entfernt. Von hier aus kommen Sie ganz leicht zum Englischen Garten. Das über vier Quadratkilometer große Gebiet ist eine der größten Parkanlagen der Welt. Eine wunderbare Gelegenheit, Ihren Aufenthalt in bayerischen Metropole in freier Natur abzurunden.

Doch die weitläufigen Grünanlagen locken nicht nur zum Spaziergehen oder zum Erkunden der Flora- und Fauna ein. Nahe dem Chinesischen Turm steht ein über 100 Jahre altes Kinderkarussell mit hölzernen Tierfiguren, die sich bei schönem Wetter zur historischen Walzenorgel-Musik auf und ab bewegen. Den Ausritt auf Giraffe, Pferd oder Kamel werden die Kleinen sicher so schnell nicht vergessen. Wenn Ihre Lieben dann genug haben, können sie zum Ausklang des Städtetrips noch ein bisschen auf dem direkt danebengelegenen Spielplatz toben. Aber das ist sowieso nur einer von rund 700 Spielplätzen (!) in München.

Weiterführende Informationen bietet auch die Stadt München auf ihrer Website.

Sämtliche Fotos dieses Artikels wurden bei Pixabay im Rahmen der Public Domain veröffentlicht. Weitere Informationen zur Lizenz gibt es hier.

Veröffentlicht von

jangebauer

Journalist. Online-Redakteur. Networking. Social-Media-verrückt. Musik-süchtig. In Köln verliebt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *